Baureihe MDJ für die Aussenschmierung

Bitte loggen Sie sich zum bestellen ein

Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder können zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren anfallen.

Versprühen von Flüssigkeiten bis zu einer Viskosität von max. 2.300 mm²/s bei 20° C bzw. 500 mm²/s bei 40°C

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: n. a. Kategorie:

Sie setzen eine Flüssigkeit oder Flüssigkeiten bis zu einer Viskosität von max. 2.300 mm²/s bei 20° C bzw. 500 mm²/s bei 40°C ein (ausgenommen Lacke, Harze, Klebstoffe)?
Dann sind unsere Systeme der Baureihe MDJ genau das Richtige für Sie.

Lieferumfang:

Die Ventil- und Behälterbaugruppe besteht aus einem Druckbehälter mit Halterung zur Wandmontage, Ventilbaugruppe mit Wartungseinheit.
Je nach Variante können ein Sprühkopf oder bis zu 3 bzw. 6 Sprühkopfgruppen angeschlossen werden.

Vorteile:

  • Viskositätsunabhängigkeit
  • erhöhter Bedienkomfort durch die separate  Regelung des Luft- und Flüssigkeitsdrucks
  • Niveauunterschied zwischen Vorratsbehälter und Sprühkopf wird durch Vordruck ausgeglichen (0,1 bar entspricht 1 m Höhendifferenz)
  • Eine direkte Befüllung aus dem 200 Liter Fass oder 1000 Liter IBC kann über eine automatische Befüllung erfolgen
  • hervorragende Sprühgergebnisse auch bei höherviskosen Medien

Einsatzbereiche:

  • universell bei allen Anwendungen geeignet, bei denen höherviskose Medien zum Einsatz kommen
  • sehr gut geeignet für größere Transfer-, Profilier oder Automatisierungsanlagen mit sehr vielen Sprühstellen

Funktion:

An der Wartungseinheit wird die ungefilterte und ungeölte Netzluft (4 – 9 bar) angeschlossen. Am Druckminderer wird der Sprühluftdruck eingestellt. Wir empfehlen einen niedrigen Sprühluftdruck von 0,7 bis max. 2,5 bar.
Über einen Feinstdruckminderer wird der Flüssigkeitsdruck eingestellt. Dieser muß stets mindestens 0,5 bar unterhalb des Sprühluftdruckes liegen.

Sprühstart, Sprühdauer und Sprühende werden durch die Ansteuerung der Ventile aus der kundenseitigen Steuerung festgelegt.

Der aktuelle Flüssigkeitsstand im Druckbehälter wird über ein außenliegendes PA-Rohr visuell sichtbar.

 

Die Baureihe MDJ kann optional mit einem Schwimmerschalter (Signale Vorwarn – Leer) ausgestattet werden.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.hpmtechnologie.de

HPM Technologie TCJ und MDJ in der Anwendung

Produkt Besonderheiten

Anschlüsse

1 Sprühkopf, Bis zu 3 Sprühköpfe, Bis zu 6 Sprühköpfe

Niveauüberwachung

Optional

Ansteuerung

Standardmäßig über elektrische Ventile 24V DC. Pneumatische und andere elektrische Ventilspannungen auf Anfrage.

Download

 

Das könnte Ihnen auch gefallen …